Bierhorizont

HINDENBURGER Gastronomie Serie

Foto: Kefenbaum

Foto: Kefenbaum

Januar 2018 | Anzeige

Dunkle Jahreszeit, dunkle Biere

Bierhorizont

Laut deutscher Definition haben Dunkel- und Schwarzbiere einen hohen Anteil an dunklem Malz (z.T. über 70%) und dürfen Röstmalze enthalten. Diese untergärigen Biere haben eine Stammwürze zwischen 11-13° Plato, einen Alkoholgehalt zwischen 4,8 - 5,8% Volumen und eine Farbe zwischen 25 – 60 EBC (Schwarzbiere bis 120). Die Geschmacksvielfalt geht über Karamellnoten über angenehme röstige Aromen bis hin zu kaffee- und schokoladenartigen Noten. Diese Biere schmiegen sich etlichen Speisen wunderbar an. Ob würzige Gerichte, dunkles Fleisch, kurz Gebratenes, Salate, Suppen bis hin zu Süßspeisen, Schokoladenkuchen und Printen. Nur bei Fisch ist Vorsicht geboten.

Sehr kraft volle belgische Vertreter sind „dubble“, „oude Bruin“ und ganz charakterstarke Biere aus England „Brown Ale“, „Barley Wine“, „Porter“ und „Stout“. Diese Brauarten sind zwar oft mals nicht nach deutschem Reinheitsgebot gebraut, jedoch sehr vielfältig im Geschmack. Eine Reise durch die Dunkelheit der Biere ist sehr erhellend, die Seele erwärmend, die Geschmacksknospen aufblühend und die Wartezeit auf wärmere Tage verkürzend.

In diesem Sinnen wünsche ich Ihnen einen guten Start ins neue Jahr.

… zum Wohle

Ihr Karsten Kefenbaum