Magazin

Trends, Tipps und News aus der Gastro-Szene

  • Die Brasserie GERO belegt bei der Hindenburger-Gastro-Leserwahl 2019 den ersten Platz. Foto: © Marion Freier

    Die Brasserie GERO belegt bei der Hindenburger-Gastro-Leserwahl 2019 den ersten Platz. Foto: © Marion Freier

  • Foto: © Marion Freier

    Foto: © Marion Freier

März 2020

10 Jahre Restaurant Gero

Am 23. März feiert die BRASSERIE GERO bereits ihr 10-jähriges Jubiläum. Allerdings wird dieses eher genau so ruhig, zurückhaltend und dennoch stilvoll zelebriert, wie es die Gäste von Inhaber Spilios Koutroulis und Küchenchefin Myriam gewohnt sind - mit frischer, regionaler und internationaler Landküche, bei der saisonale Aspekte wichtiger sind, als auffällige Haute Cuisine.

Aber wie hat alles hier begonnen? Nach einem 3-jährigen Leerstand übernahm der bereits aus dem Gründerzeitviertel bekannte Gastronom Spilios Koutroulis im Jahr 2010 die Aufgabe, aus den bis dahin seelenlosen Räumen am Geroweiher ein kulinarisches Kleinod zu schaffen, was ihm mit seinem Team offensichtlich gut gelungen ist - zu Anfang mit einfacher mediterraner Küche, später immer mehr mit französischem Einschlag.

Der Fokus liegt stets auf „Frische statt Convenience“. Hier wissen die Gäste, dass Gemüse, Fleisch und Fisch immer frisch eingekauft werden und nehmen es daher auch nicht übel, wenn ein Gericht kurzfristig nicht mehr ausgewählt werden kann. Und wenn die Gäste nach ihrem Besuch im GERO sich zufrieden mit einem „bis zum nächsten Mal“ verabschieden, werden Spilios und Myriam in ihrem Konzept bestätigt. Wir gratulieren zum 10-Jährigen und wünschen dem Team des GERO noch viele weitere erfolgreiche Jahre.